Hauptmenü
Impressum | Datenschutz | Kontakt

Schriftgröße: 

FGW - Forum gemeinschaftliches Wohnen e.V. - Bundesvereinigung

 
Das „Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V." ist ein Zusammenschluss von mehreren Hundert Wohnprojekten, Initiativen, Institutionen und Einzelpersonen, die gemeinschaftliche, generationsübergreifende Wohnformen bekannt machen, initiieren und verwirklichen. Der Verein hat Mitglieder in allen Bundesländern und unterhält neben der Geschäftsstelle in Hannover ein Netz von Regionalen Kontaktstellen. Mit Tochterprojekten sind geschätzt 400 - 600 Wohnprojekte mit mehreren Tausend Bewohnern im FGW e.V. vereinigt. Der Verein besteht seit 1989, zunächst als Arbeitsgemeinschaft und seit 1992 als eingetragener gemeinnütziger Verein. Die Arbeit der Geschäftsstelle und der Kontaktstellen wird weitgehend von ehrenamtlichen Mitarbeitern geleistet.
 
Der demographische Wandel zwingt uns, neue Modelle des Zusammenlebens zu erproben - Modelle, in denen Menschen ihre eigenen Kräfte und Fähigkeiten einsetzen können, um selbstbestimmt und selbstverantwortlich zu leben und zu wohnen. Nicht Sonderwohnformen für bestimmte Bevölkerungsgruppen sind gefragt, sondern integrative Modelle, die die Beziehungen zwischen Menschen aller Altersgruppen fördern.
...mit professioneller Hilfe und doch selbstbestimmt
Mit gegenseitiger Unterstützung und - wo nötig - externer professioneller Hilfe können die meisten Bewohnerinnen und Bewohner solcher Wohnprojekte lange selbstständig in der eigenen Wohnung bleiben, auch bei zunehmendem Hilfebedarf und bei Behinderung. Das erspart Kosten für die Bewohner und für andere Kostenträger.
 
...nicht nur für Alte
Die Versorgung im Alter ist aber nicht der einzige Grund, warum Menschen sich entschließen, gemeinschaftlich zu wohnen. Ihnen geht es auch um eine Lebensweise, die herausführt aus Anonymität und Vereinsamung, die gute Nachbarschaft fördert und selbstverständlich das Alter mit einschließt. Dafür brauchen sie geeignete und bezahlbare Wohnungen.
 
„...die Zukunft hat schon begonnen!"
Bereits bestehende Wohnprojekte belegen, dass Wohnen im Generationenverbund keine Utopie mehr ist. Die Bewohner dieser Projekte haben den Mut, neue Wege des Zusammenlebens zu erproben - selbstbestimmt, solidarisch, zukunftsweisend!
 
Das Forum hat sich seit seiner Gründung 1992 als zentrale bundesweite Vereinigung dieser selbstbestimmten und gemeinschaftlichen Wohnprojekte etabliert. Das Forum bzw. seine Mitglieder verfügen über erhebliches Know-how zum Thema der Entwicklung und des Betriebs der neuen gemeinschaftlichen Wohnformen. Es ist aktiver Partner zahlreicher Kommunen und Länder, sowie gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Institutionen in den Fachbereichen Wohnen, Wohlfahrt, Pflege. Das Forum versteht sich dabei als zentrale Drehscheibe für die neue Form der gemeinschaftlichen Wohnprojekte, für Austausch und Begegnung, für Information und Öffentlichkeitsarbeit, qualifizierte Schulung und Beratung.

Internet: http://www.fgw-ev.de

Bild



BaS empirica FGW Volkssolidarität Brandenburg